PädagogikHögner Evelyn




Zurück zu allen Suchergebnissen


Zertifikate von Mag. Evelyn Högner

ImpulsPro-Mitglied
WKO - Fachgruppe Wien der Personenberatung und Personenbetreuung
Detail-Info

Die nachfolgenden Angaben beruhen auf Selbstauskünften der ExpertInnen.
Es erfolgte keine Prüfung durch die bestNET.Redaktion.


Bezeichnung Datum Abschluss Download
Focusing-Training DAF (körperorientierte Weiterbildung in personzentrierter Beratung & Psychotherapie)
ausgestellt von: Deutsches Ausbildungsinstitut für Focusing, Focusing-Therapie & Prozessphilosophie (DAF), Leitung: Dr. Johannes Wiltschko
Focusing wurde von Prof. Dr. Eugene Gendlin an der Universität von Chicago begründet. (Er war Schüler und später Mitarbeiter von Carl R. Rogers, dem Begründer der Personzentrierten Psychotherapie.) Focusing – ungekürzt eigentlich „to focus on the ongoing experience“ – beschreibt den Kernprozess persönlicher Veränderung. Es macht Erfahrung dem Bewusstsein zugänglich; Schritt für Schritt. All das, was durch nach innen gerichtete Aufmerksamkeit aus der impliziten Ganzheit allen Erlebens (auch des unbewusst erfahrenen) allmählich oder plötzlich auftaucht, kann somit Teil der bewussten Reflexion von Erfahrung werden. Wir Menschen symbolisieren unser Erleben in mannigfacher Weise (verschiedentlich und vielfältig) und können es in allen Modalitäten unserer Wahrnehmung und unserer Handlungsvielfalt ausdrücken und darstellen. Mit Focusing haben wir ein wertvolles Werkzeug in all jenen Bereichen, in denen Kreativität, Intuition, Innovation und der Umgang mit komplexen Situationen erforderli
07.05.2014 409,9 KB
Klang-Massage & Klingende Kommunikation® (KliK®)-Expertise
ausgestellt von: Peter Hess Akademie Wien, Leitung: Alexander Beutel
Klangschalen werden auditiv und (über die Haut) als sensorische Reize wahrgenommen. Insofern können sie in der pädagogischen und therapeutischen Arbeit gut als Medium und Hilfe zu Wohlbefinden, Tiefenentspannung und ganzheitlicher Förderung eingesetzt werden. Klangschalen ermöglichen eine nonverbale Kommunikation. Damit setzen sie kein intellektuelles Verstehen voraus – und doch fördern sie (Selbst)-Wahrnehmung und mitunter (Selbst)-Vertrauen. Mangelnde Konzentration, motorische Unruhe und Wahrnehmungsstörungen sind eine Folge unserer überreizten Zeit, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter Druck setzt und ihnen Stress verursacht. Ein Gespür für den eigenen Körper – wie auch ein Gespür für das Du – geht dabei oft verloren. Mit Klangschalen wird die Eigenwahrnehmung verbessert und mehr Bewusstsein für körperliche Sensationen, Emotionen und Gedanken entwickelt. Begegnung findet nur statt, wenn wir wahrnehmen: uns selbst und andere. Klangschalen-Klänge können dafür eine Brüc
05.11.2017 424,1 KB
Systemische Trauma-Pädagogik & Trauma-Fachberatung
ausgestellt von: Zentrum für Systemische Beratung & Therapie Weyhe (D); Zert. nach Standards der Dt. Ges. für Psychotraumatologie (DeGPT) u. BAG Traumapädagogik, Leitung: Dr. Renate Jegodtka & Dipl.Päd. Peter Luitjens
Systemische Traumapädagogik und Traumafachberatung ist ein integrativer Ansatz nach salutogenetischen Konzepten. Gearbeitet wird mit systemischen und hypnosystemischen Methoden, mit Teilearbeit und szenischem Spiel... Ziele sind: Stärkung des Kohärenzgefühls und Entwicklung von Achtsamkeit und Selbstfürsorge. Zu bearbeitende Themen können sein: ein akutes Trauma / Trauma im Lebensverlauf (bspw. traumatisierte Jugendliche und ihre Familie) / transgenerationale Weitergabe von Traumatisierungen / chronischer traumatischer Stress im Alltag. TraumapädagogInnen arbeiten an: - Stabilisierung und Ressourcenaufbau - unter Einbeziehung des Autonomen Nervensystems und seiner neuronalen Netzwerke; Stichwort: „Polyvagal-Theorie“ von Steven W. Porges - siehe auch die Arbeit des körperorientierten Trauma-Therapeuten und Psychologen Peter A. Levine und der von ihm entwickelten Methode des „Somatic Experiencing® (SE)“. Die Arbeit der Trauma-Pädagogin kann sohin auch der Burnout-Prophylaxe
22.11.2014 185,5 KB
Focusing-Training DAF (körperorientierte Weiterbildung in personzentrierter Beratung & Psychotherapie)
ausgestellt von: Deutsches Ausbildungsinstitut für Focusing, Focusing-Therapie & Prozessphilosophie (DAF), Leitung: Dr. Johannes Wiltschko
Focusing wurde von Prof. Dr. Eugene Gendlin an der Universität von Chicago begründet. (Er war Schüler und später Mitarbeiter von Carl R. Rogers, dem Begründer der Personzentrierten Psychotherapie.) Focusing – ungekürzt eigentlich „to focus on the ongoing experience“ – beschreibt den Kernprozess persönlicher Veränderung. Es macht Erfahrung dem Bewusstsein zugänglich; Schritt für Schritt. All das, was durch nach innen gerichtete Aufmerksamkeit aus der impliziten Ganzheit allen Erlebens (auch des unbewusst erfahrenen) allmählich oder plötzlich auftaucht, kann somit Teil der bewussten Reflexion von Erfahrung werden. Wir Menschen symbolisieren unser Erleben in mannigfacher Weise (verschiedentlich und vielfältig) und können es in allen Modalitäten unserer Wahrnehmung und unserer Handlungsvielfalt ausdrücken und darstellen. Mit Focusing haben wir ein wertvolles Werkzeug in all jenen Bereichen, in denen Kreativität, Intuition, Innovation und der Umgang mit komplexen Situationen erforderli
Abschluss: 07.05.2014
409,9 KB
Klang-Massage & Klingende Kommunikation® (KliK®)-Expertise
ausgestellt von: Peter Hess Akademie Wien, Leitung: Alexander Beutel
Klangschalen werden auditiv und (über die Haut) als sensorische Reize wahrgenommen. Insofern können sie in der pädagogischen und therapeutischen Arbeit gut als Medium und Hilfe zu Wohlbefinden, Tiefenentspannung und ganzheitlicher Förderung eingesetzt werden. Klangschalen ermöglichen eine nonverbale Kommunikation. Damit setzen sie kein intellektuelles Verstehen voraus – und doch fördern sie (Selbst)-Wahrnehmung und mitunter (Selbst)-Vertrauen. Mangelnde Konzentration, motorische Unruhe und Wahrnehmungsstörungen sind eine Folge unserer überreizten Zeit, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter Druck setzt und ihnen Stress verursacht. Ein Gespür für den eigenen Körper – wie auch ein Gespür für das Du – geht dabei oft verloren. Mit Klangschalen wird die Eigenwahrnehmung verbessert und mehr Bewusstsein für körperliche Sensationen, Emotionen und Gedanken entwickelt. Begegnung findet nur statt, wenn wir wahrnehmen: uns selbst und andere. Klangschalen-Klänge können dafür eine Brüc
Abschluss: 05.11.2017
424,1 KB
Systemische Trauma-Pädagogik & Trauma-Fachberatung
ausgestellt von: Zentrum für Systemische Beratung & Therapie Weyhe (D); Zert. nach Standards der Dt. Ges. für Psychotraumatologie (DeGPT) u. BAG Traumapädagogik, Leitung: Dr. Renate Jegodtka & Dipl.Päd. Peter Luitjens
Systemische Traumapädagogik und Traumafachberatung ist ein integrativer Ansatz nach salutogenetischen Konzepten. Gearbeitet wird mit systemischen und hypnosystemischen Methoden, mit Teilearbeit und szenischem Spiel... Ziele sind: Stärkung des Kohärenzgefühls und Entwicklung von Achtsamkeit und Selbstfürsorge. Zu bearbeitende Themen können sein: ein akutes Trauma / Trauma im Lebensverlauf (bspw. traumatisierte Jugendliche und ihre Familie) / transgenerationale Weitergabe von Traumatisierungen / chronischer traumatischer Stress im Alltag. TraumapädagogInnen arbeiten an: - Stabilisierung und Ressourcenaufbau - unter Einbeziehung des Autonomen Nervensystems und seiner neuronalen Netzwerke; Stichwort: „Polyvagal-Theorie“ von Steven W. Porges - siehe auch die Arbeit des körperorientierten Trauma-Therapeuten und Psychologen Peter A. Levine und der von ihm entwickelten Methode des „Somatic Experiencing® (SE)“. Die Arbeit der Trauma-Pädagogin kann sohin auch der Burnout-Prophylaxe
Abschluss: 22.11.2014
185,5 KB





Zurück zu allen Suchergebnissen


Sie sind hier: PädagogInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung