News


Zitat: www.3sat.de 5.4.2018

"Oft nimmt psychische Gewalt ihren Anfang in der Familie, im Beziehungsgeflecht zwischen Eltern und Kindern. "Emotionaler Missbrauch ist möglicherweise die am weitesten verbreitete und zugleich vielleicht die zerstörerischste Form der Misshandlung", heißt es im jüngst erschienen Buch "Bindung und emotionale Gewalt" des Kinderpsychiaters Karl Heinz Brisch [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.3sat.de 5.4.2018

Zitat: www.3sat.de 05.04.2018

"[...] Warum werden Eltern gewalttätig und warum bleibt Gewalt gegen Kinder häufig unentdeckt? Wo und wann können Lehrer, Ärzte, Nachbarn eingreifen, wenn sie das Wohl eines Kindes gefährdet sehen? Welchen Beitrag muss die Gesellschaft leisten? [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.3sat.de 05.04.2018

"Martin Park ist kein gewöhnlicher Lehrer. Wenn er unterrichtet, nehmen sich die Schüler gegenseitig selbst dran. Im Erdkundeunterricht schildert er den Geruch von Granit und wie sich der Wind in den Pyrenäen anfühlt, anstatt Landschaften zu beschreiben. Denn Martin Park ist blind. Doch aufhalten lässt er sich davon nicht.
Martin Park schwingt sich mit einem beherzten Satz aufs das steil abschüssige Dach. Er wolle eben schnell noch die Fenster von außen wischen. Eine Hand umklammert den Fensterrahmen, die andere wischt das Glas. Der eine Fuß tastet nach Halt, der andere rutscht ab. Sein Atem stockt - nicht. "Oh, doch ganz schön glitschig hier", meint Park gelassen und hangelt sich wieder in Position. Ihm kommt zugute, dass Freeclimbing zu seinen Hobbys gehört. Und vielleicht auch, dass er den Abgrund unter sich nicht sieht. Martin Park ist blind [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.3sat.de 03.12.2013

"Auf Unterschiede Rücksicht nehmen – und trotzdem jeden gleich behandeln. Dieser Forderung kommt zunehmend auch die Bildungspolitik nach. Inklusion, gemeinsamer Unterricht für Schüler mit und ohne Lern- oder Körperbehinderung, statt Ausgrenzung in Förderschulen. Das hört sich gut an. Doch wie funktioniert Inklusion für Schüler, Eltern und Lehrer? [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.3sat.de 03.12.2013

"Behinderte Menschen als selbstverständlicher Teil des alltäglichen Lebens, ohne Barrieren - das ist Inklusion. Im Alltag gibt es das jedoch eher selten. Ein gemeinsamer Schulunterricht beispielsweise kann nur dann gelingen, wenn ausreichend Personal zur Verfügung steht - das zeigen erfolgreiche Projekte, in denen behinderte und nicht behinderte Schüler miteinander lernen. Das geht jedoch nicht ohne einen pädagogischen Perspektivwechsel.
"nano spezial: Vielfalt leben" begleitet einen behinderten Menschen und seinen Assistenten durch den Alltag und dokumentiert, auf welche Hindernisse die beiden stoßen, wie die Umgebung auf sie reagiert und wie ihr Umgang miteinander ist. Mit vielen Widrigkeiten haben auch behinderte Eltern zu kämpfen: Obwohl Fortpflanzung ein Menschenrecht ist, ist die Elternschaft von Menschen mit Behinderung immer noch ein gesellschaftliches Tabu. "nano spezial" porträtiert ein außergewöhnliches Paar, das sich trotzdem für ein Kind entschieden hat." ...
Quelle: www.3sat.de 03.12.2013

"Angst, Freude, Trauer - was Menschen im Innersten berührt, scheint unveränderlich zu sein und Menschen über Zeiten und Kulturen hinweg zu verbinden. Doch Gefühle, so lehrt die Geschichte, sind alles andere als ewig, denn tatsächlich haben sich ihr Ausdruck und ihre Bedeutung immer wieder gewandelt. Gert Scobel diskutiert diesmal im Rahmen des Max-Planck-Forums mit den Wissenschaftlerinnen Tania Singer und Ute Frevert über die Welt der Gefühle im Wandel der Zeit."

Weitere Informationen: ...
Quelle: scobel-Newsletter vom 19.06.2012

"Klaus Wiegandt ist ehemaliger Vorstandssprecher der METRO AG und leitet heute die Stiftung Forum für Verantwortung. In dieser Funktion engagiert er sich unter anderem durch die Förderung wissenschaftlicher Kolloquien sowie die Bildungsinitiative Mut zur Nachhaltigkeit und Herausgabe der gleichnamigen Buchreihe. Auf deren Grundlage werden - zusammen mit Modulen des Wuppertaler Instituts - Lehrerweiterbildungen für Nachhaltigkeitsunterricht an Schulen organisiert. Der Film zeigt Wiegandt, ein Lehrer-Weiterbildungs-Seminar und den daraus resultierenden Unterricht an der Schule. Eine Debatte über echte Nachhaltigkeit und Erziehung, die immer noch nicht auf den Lehrplänen steht."

Weiter Infos finden Sie unter: ...
Quelle: www.arte.tv 04.05.2012

"2010 melden sich immer mehr Menschen zu Wort und berichten darüber, wie sie als Kind Opfer von sexueller Gewalt wurden. Dabei tun sich Abgründe systematischen Missbrauchs auf. Wir wollen in unserer Sendung der Frage nachgehen, welche Mechanismen zum Tragen kommen, wenn solche Systeme von Missbrauch entstehen. [...]"

Zu Gast bei Gert Scobel sind
- Christine Bergmann, Unabhängige Beauftragte zur Aufklärung des sexuellen Kindesmissbrauchs
- Kathrin Radke, Betroffene
- Michael Osterheider, Forensischer Psychiater

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: scobel-Newsletter vom 06.09.2011

"Preisgekrönte Dokumentation über eine Lehrerin und ihr Experiment im Kampf gegen Diskriminierung.

Seit über 20 Jahren führt Jane Elliot einen äußerst engagierten Kampf gegen Vorurteile und Rassismus. Ihr Konzept: In Workshops teilt sie die Teilnehmer willkürlich in "Blauäugige" und "Braunäugige" ein. Letztere sind automatisch intelligenter und werden von ihr (imaginär) mit Privilegien ausgestattet, die Blauäugigen werden hingegen als dümmer abgewertet. Viele spüren zum ersten Mal das Gefühl, ausgegrenzt und diskriminiert zu werden. [...]"

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: www.servustv.com 08.07.2011

"Jugend und Sexualität 2010
Der Jugend von heute wird eine zunehmende sexuelle Verwahrlosung nachgesagt, geprägt durch viel zu leicht zugängliche pornografische Inhalte im Internet. Was ist dran an der viel beschriebenen "Generation Porno"? Zusammen mit seinen Gästen diskutiert Gert Scobel über dieses Thema und möchte zugleich darüber informieren, wie Eltern einer solchen Entwicklung entgegenwirken können. [...]"

Gäste:

Johannes Gernert, Autor des Buches "Generation Porno"
Petra Grimm, Medienforschung und Kommunikationswissenschaft
Jakob Pastötter, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Sexualforschung

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: www.3sat.de 14.06.2011

Ältere Beiträge

Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung