News


"Bildungsdirektion und FSW schaffen damit insgesamt zwei Standorte für Schulversuch mit Pflegeausbildung in Wien; Start im Herbst 2020 [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: wien.at Rathauskorrespondenz, Magistrat der Stadt Wien, MA53 - Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien 20.02.2020

"Die Kinder im Stadt Wien Kindergarten am Bildungscampus Aspern in der Seestadt sind mit Feuereifer bei der Sache: sie restaurieren gemeinsam ihren „Welt-Koffer“ als Symbol für Reisen, andere Länder und Sprachen, aber auch für Migration und Flucht. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: wien.at Rathauskorrespondenz, Magistrat der Stadt Wien, MA53 - Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien 20.02.2020

Diakonie an Gesundheitsminister: Psychosoziale Notdienste ausbauen, Kindern Therapie ermöglichen, Wartezeiten verringern

Wien (OTS) - Kinder brauchen Hilfe, wenn sie mit ihrem Alltag und mit sich selbst nicht mehr zu Recht kommen. Psychotherapie, Physiotherapie und Ergotherapie, der Ausbau der frühen Hilfen für Eltern und Baby, mehr Kinderfachärzte und Hebammen, Unterstützung für Kinder mit psychisch kranken Eltern - all das wäre hilfreich. "Der Zugang zu Psychotherapie muss erleichtert, Therapieangebote und psychosoziale Notdienste außerhalb der Ballungszentren sollen ausgebaut werden", wünscht sich die Diakonie vom Gesundheitsminister. "Zehntausende Kinder in Österreich erhalten nicht die für sie notwendigen Therapien. Es gibt zu wenig kostenfreie Therapieplätze oder elendslange Wartezeiten.“

Therapie hilft Kindern sich gut zu entwickeln

Wenn Kleinkinder in ihrer Entwicklung verzögert sind, braucht es eine gute und ganzheitliche therapeutische Versorgung. Damit kann viel ausgeglichen und nachgeholt werden. Im aktuellen Regierungsprogramm sind Schritte in diese Richtung angekündigt. Es müssen konkrete Maßnahmen definiert, ein Umsetzungszeitplan erstellt, und Budgetmittel dafür freigemacht werden.

"Wir wissen aus der eigenen Arbeit wie wichtig rechtzeitige und leistbare therapeutische Hilfe für die Zukunft eines Kindes ist", betont Martin Schenk, Sozialexperte der Diakonie und selbst Psychologe.

In Kooperation mit dem Land Tirol und den Sozialversicherungsträgern bietet das Diakoniewerk in Kitzbühel ein Therapieangebot zur „Integrierten Versorgung von Kindern und Jugendlichen von 0-18 Jahren mit Entwicklungsverzögerungen und Auffälligkeiten im Bereich des Verhaltens“ Mehr dazu hier). In Heilpädagogischen Kindergruppen betreuen wir Kinder mit psychosozialen Entwicklungsauffälligkeiten im Alter von 5 - 13 Jahren. Diese therapeutischen Kleingruppen sind ein soziales und emotionales Lernfeld und ermöglichen es den Kindern, Entwicklungsrückstände aufzuholen. ...
Quelle: OTS0043, 12. Feb. 2020, 09:47

"Am 10. Februar starten für SchülerInnen zwischen 10 und 14 Jahren wieder die kostenlosen VHS Lernhilfekurse der „Förderung 2.0“ [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: wien.at Rathauskorrespondenz, Magistrat der Stadt Wien, MA53 - Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien 07.02.2020

"[...] Wien ist eine internationale Metropole, die stetig wächst. Mit den der zunehmenden Internationalisierung Wiens, kommen auch Frauen und Mädchen nach Wien, die aus Ländern mit hohen FGM-Verbreitungsgrad stammen. Der Elementar- und Pflichtschulbereich ist kein vom Rest der Gesellschaft abgeschotteter Bereich und deshalb ist es immer wichtiger, PädagogInnen im Elementar- und Pflichtschulbereich zum Thema FGM zu sensibilisieren. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: wien.at Rathauskorrespondenz, Magistrat der Stadt Wien, MA53 - Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien 04.02.2020

"Bildungstreff mit erfolgreichen Praxis-Projekten beim Tag der Elementarbildung in St. Virgil [...]

Im Zentrum der Tagung steht ein Bildungstreff, bei dem Pädagoginnen und Pädagogen erfolgreiche Praxis-Projekte aus den sechs Bereichen des österreichweiten Bildungsrahmenplans präsentieren. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...

Trägerübergreifendes Mediengespräch zur Bedeutung der Elementarpädagogik und zur gemeinsamen Fachtagung zum Thema „Elementarpädagogik und Schule im Dialog“

Wien (OTS) - Die Stadt Wien-Kindergärten veranstalten in Kooperation mit den Wiener Kinderfreunden, der St. Nikolausstiftung und KIWI am 23. Jänner eine erste gemeinsame Fachtagung. Im Mittelpunk steht dabei die Frage, wie der Übergang vom Kindergarten in die Volksschule gut gelingen kann.

Die beteiligten Trägerorganisationen verbindet ein ganzheitlicher Blick auf Bildung, bei dem immer das Kind im Mittelpunkt steht. Denn Kompetenzentwicklung im Kindesalter sollte abseits von Normierung, Standardisierung und Testung stattfinden. Im Bereich der Elementarpädagogik verfügen die Trägerorganisationen dazu über langjährige Expertise.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich zu diesem Mediengespräch eingeladen.

Bitte merken Sie vor:

Trägerübergreifendes Mediengespräch anlässlich der Fachtagung „Bildung verbindet – Elementarpädagogik und Schule im Dialog“

Mit:
Bildungsstadtrat Mag. Jürgen Czernohorszky
Mag.a Daniela Cochlár (Abteilungsleiterin Stadt Wien – Kindergärten)
Christian Morawek (Geschäftsführer Wiener Kinderfreunde)
Mag. Elmar Walter (Geschäftsführer St. Nikolausstiftung)
Mag.a Gudrun Kern (Geschäftsführerin KIWI)

Zeit: 23.1.2020 um 9 Uhr
Ort: Bildungszentrum der Kinderfreunde 1010, Ballgasse 2
Trägerübergreifendes Mediengespräch anlässlich der Fachtagung „Bildung verbindet – Elementarpädagogik und Schule im Dialog“

Datum: 23.01.2020, 09:00 Uhr

Ort: Bildungszentrum der Wiener Kinderfreunde
Ballgasse 2, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007 ...
Quelle: OTS0083, 20. Jan. 2020, 11:19

"Umfassendes Portfolio der Kinder- und Jugendhilfe: Von Schulsozialarbeit über Eltern- und Mutterberatung bis zur mobilen Erziehungshilfe

Die Stadt Linz bietet professionelle Betreuungsangebote und Dienstleistungen an, um Familien und ihre Kinder in Linz bei Bedarf bestmöglich präventiv zu unterstützen. Die Kinder- und Jugendhilfe wickeln diese ab. Zusätzlich wird mit diversen Einrichtungen und Organisationen zusammengearbeitet. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter - Neues aus Linz vom 16.01.2020

"Am Land günstiger / Ein Drittel aller Einrichtungen bietet sozial gestaffelte Tarife an

(LK) Einen genauen Blick auf die Kosten für Kinderbetreuung in Salzburg hat die Landesstatistik geworfen. [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter des Landes Salzburg 14. Januar 2020

"[...] (LK) Mehr Kinderbetreuungsangebote, dem Fachkräftemangel in diesem Bereich entgegenwirken, Weiterentwicklung der Kinderbetreuung sowie Maßnahmen zum Gewaltschutz [...]"

Die gesamte Pressemeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter des Landes Salzburg 30. Dezember 2019

 Ältere Beiträge

Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung