PädagogikFugger Thomas



Interview von Mag. Thomas Fugger, MA

F: Was hat Sie bewogen, gerade Ihren Beruf zu ergreifen?

Mein Lebensweg, der mich immer wieder zu interessanten u. engagierten Menschen führte.

F: Welche besonderen Fähigkeiten sind Ihrer Meinung nach in Ihrem Beruf gefordert?

Zuhören, analytisches Denken, Einfühlungsvermögen, selbstbewußtes Auftreten; um nur die Wichtigsten zu nennen...

F: Weshalb haben Sie sich gerade für Ihre Arbeitsschwerpunkte entschieden?

Aufgrund meiner (Zusatz-) Ausbildung(-en) & aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen

F: Was erachten Sie als Ihren bisher größten beruflichen Erfolg?

Wenn meine Kunden u. Kundinnen mit meinen Diensten zufrieden sind: Bisher 100% zufriedenstellende Lösungen bei Mediationen und nach 15 Jahren Berufspraxis noch immer Freude am Beruf.

F: Wodurch glauben Sie, könnten die Menschen vermehrt für Ihre Dienstleistungen interessiert werden?

Durch Mundpropaganda: Die beste Werbung sind zufriedene Kunden!

F: Arbeiten Sie auch mit BerufskollegInnen oder mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen?

Von Fall zu Fall, natürlich.

F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an (Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?

Auf Anfrage

F: Welches Ziel wollen Sie in Ihrem Beruf noch erreichen?

Dass meine Dienstleistungen im Alltag der Gesellschaft genauso selbstverständlich werden wie etwa Gaststätten.

F: Was bedeutet für Sie Glück?

Ein Lächeln im Gesicht meines Gegenübers

F: Wenn Sie die berühmte "Gute Fee" nach drei Wünschen fragen würde, welche würden Sie äußern?

Ich würde ihr nicht glauben. Meinen Erfolg baue ich auf fundierte Kenntnisse, reichliche Erfahrung und Engagement, welches vom Herzen kommt.

F: Welche drei Gegenstände würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Es gibt hier genug zu tun!

F: Was ist Ihr Lebensmotto?

"There is allways space to improve!"

F: Welche wichtige Frage haben Sie in diesem Interview vermisst?

Keine

F: ... und wie würden Sie darauf antworten?

auf keine Frage gibt es keine Antwort

Fach-Interview von Mag. Thomas Fugger, MA

F: Was ist der Unterschied zwischen Beratung und Therapie?

Beratung ist Ziel-& Lösungsorientiert u. hat keinen Heilungsanspruch; Heilung kann sich allenfalls als Begleiterscheinung einstellen. In der der Therapie geht es darum, über den Umweg der Symptome eine entsprechende Krankheit zu diagnostizieren u. wenn möglich zu heilen.

F: Was ist Mediation?

Mediation ist eine einvernehmliche Konfliktbereinigung unter Beiziehung & Unterstützung eines/mehrerer Dritten/-r.

F: Was sind die Voraussetzungen, damit eine Mediation erfolgreich sein kann?

Die Bereitschaft der Medianten, ihre Konflikte einvernehmlich zu lösen einerseits, und andererseits die Kompetenz des Mediators, die Konfliktpartner auf ihrem Weg zur einvernehmlichen Lösung individuell u. ausgewogen zu begleiten.






PädagogInnen - Vorschläge



PädagogInnen in der Nähe von 2700 Wiener Neustadt

Kendik Doris, Mag.
2540 Bad Vöslau, Edgar Penzig Franz-Straße 15
17 km entfernt
Secco Heidemaria, BEd
2880 Kirchberg am Wechsel, Markt 235
29 km entfernt
Jansky Gerda, Mag.a art.
2345 Brunn am Gebirge,
32 km entfernt
Zentrum Rodaun
Zentrum Rodaun - Psychotherapie, Beratung und Mediation für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
1230 Wien, Kaltenleutgebner Straße 13A/22
35 km entfernt
Gregoric Rainer A., Dr. DSP, MEd
1130 Wien, Trauttmansdorffgasse 3a
41 km entfernt
Halak Swoboda Irene, Mag.Dr.
1030 Wien, Eslarngasse 25/1
43 km entfernt
Gregoric Rainer A., Dr. DSP, MEd
1160 Wien, Hippgasse 5/8
44 km entfernt
Gregoric Rainer A., Dr. DSP, MEd
1080 Wien, Lerchengasse 1
44 km entfernt
Kuhn Leo, Dr.
1080 Wien, Lange Gasse 28/33
44 km entfernt
FS-PD
ÖAGG - Fachsektion Psychodrama, Soziometrie und Rollenspiel
Österreichischer Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik
1080 Wien, Lenaugasse 3/2/8
44 km entfernt
Die Entfernung bezieht sich auf die Luftlinie.

Weitere Vorschläge



Sie sind hier: PädagogInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung