Blog einer Förderklassen-Lehrerin

Die Autorin dieses Blogs ist Lehrerin in einer Förderklasse. Zur Wahrung der Anonymität (v.a. der Schüler/innen) sind alle Namen geändert. Die in diesem Blog beschriebenen Vorkommnisse entsprechen jedoch der Realität!


Lehrermangel?

Bernhard Ursula am 25.6.2013
Di 25 Jun

Eine mir bekannte junge Lehramtsstudentin des letzten Semesters ist seit längerem darum bemüht, zu erfahren, an welcher Schule sie im September anfangen soll. Nachdem sie keinerlei Rückmeldungen erhielt, war sie persönlich beim Stadtschulrat. Dort erfuhr sie, dass es keine Stellenangebote mehr gibt.
Das ist natürlich merkwürdig, wenn man auf der anderen Seite Fälle kennt, in denen jemand dringend einen Teampartner brauchen würde oder sogar solche Fälle, bei denen ganze Klassen aufgelöst werden, weil die zugehörigen Lehrer ausfallen und angeblich nicht mehr nachbesetzt werden können.
Das ganze Gerede von einem zukünftig besseren Bildungssystem sollte also niemand allzu ernst nehmen: Die unzählige Zusatzaufgaben,die seit neuestem erledigt werden müssen, werden in Zukunft von weniger Lehrern abgearbeitet. Das wird dazu führen, dass es noch mehr frustrierte Lehrer gibt, die sich alleingelassen und überfordert fühlen. Integrationsklassen, die nur deswegen gut funktionieren konnten, weil  zwei Lehrer darin standen, werden demnächst vermutlich nur noch von einer Lehrkraft geführt. Diese hat dann zwei Möglichkeiten: Entweder sie lässt alle Kinder zu kurz kommen und bringt Tag für Tag emotions- und ziellos hinter sich oder sie bekommt möglichst schnell einen Nervenzusammenbruch, um sich weiteren Frust zu ersparen.


Permalink


Loggen Sie sich ein, um diesen Blog-Eintrag zu kommentieren und Kommentare zu lesen
(Kommentare nur für ExpertInnen zugänglich).

Zum Login


Sie sind hier: Blog

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung